AGB - HEIMFROST ... natürlich gut!

Kostenlose Servicehotline

Kostenlose Servicehotline 0800 434 63 76 Instagram

1. Geltungsbereich
2. Vertragspartner
3. Vertragsschluss
4. Kein Widerrufsrecht
5. Preise
6. Lieferkosten
7. Lieferbeschränkungen
7. a Mindestbestellwert
8. Lieferzeit
9. Zahlungsarten
10. Eigentumsvorbehalt
11. Gewährleistung

1. Geltungsbereich

1.1 Unsere AGB gelten für sämtliche Verträge zwischen der HEIMFROST Schumacher GmbH & Co. KG (im Folgenden HEIMFROST) und Verbrauchern.

1.2 Nach § 13 BGB ist Verbraucher jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

2. Vertragspartner

2.1 Ein Vertrag wird zwischen Ihnen und der HEIMFROST Schumacher GmbH & Co. KG, Steller Str. 51, 27755 Delmenhorst, vertreten durch die geschäftsführende Gesellschafterin HEIMFROST Verwaltungs-GmbH (persönlich haftend), diese vertreten durch ihren Geschäftsführer Jörg Schuda, geschlossen.

2.2 Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 10 bis 13 Uhr unter der Telefonnummer 0800 4346376  sowie per E-Mail unter kundenservice@heimfrost.de.

3. Vertragsschluss

3.1 Die Darstellung der Produkte in unserem Online Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot unsererseits, sondern eine Aufforderung zur Vorbestellung dieser Produkte dar. Ihre Vorbestellung ist ebenfalls nicht verbindlich, sondern lediglich eine Aufforderung an uns Ihnen ein entsprechendes Angebot über die vorbestellten Artikel an der von Ihnen bei der Registrierung angegebenen Adresse zu unterbreiten.

3.2 Sie können die Produkte, die Sie vorbestellen möchten, zentral auf einer Vorbestellliste sammeln. Die auf dieser Liste gesammelten Produkte  können Sie sich jederzeit durch Anklicken des Buttons „Vorbestellliste“ unverbindlich ansehen. Diese Produkte können Sie durch Anklicken des Buttons „Entfernen“ jederzeit wieder von der Vorbestellliste  löschen.

3.3 Indem Sie den Button „Vorbestellen“ anklicken, können Sie unverbindlich Ihren gewünschten Liefertermin angeben. Danach gelangen Sie durch das Anklicken des Buttons „Zur Übersicht“ zu einer Bestellübersicht über die von Ihnen vorbestellten Artikel. Mit einem erneuten Anklicken des Buttons „Vorbestellen“ schicken Sie Ihre Vorbestellung an HEIMFROST. Der Erhalt Ihrer Vorbestellung wird Ihnen anschließend per E-Mail bestätigt. Innerhalb von 4 Tagen wird sich HEIMFROST dann mit Ihnen per Telefon in Verbindung setzen, um den Liefertermin mit Ihnen abzustimmen.

Ihre Vorbestellung stellt lediglich die unverbindliche Aufforderung an uns dar, Ihnen an dem gewünschten Liefertermin, an der bei Ihrer Registrierung angegebenen Adresse ein Angebot über die von Ihnen vorbestellten Waren zu machen. Dieses Angebot erfolgt dann durch unseren Auslieferer auf der Grundlage des zu diesem Zeitpunkt gültigen Produktsortiments und zu diesem Zeitpunkt gültigen Preisen. Dieses Angebot können Sie durch die Entgegennahme der Waren annehmen.

4. Kein Widerrufsrecht

Gem. § 312 II Nr. 8 BGB sind die Vorschriften über das Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen nicht anzuwenden auf Verträge über die Lieferung von Lebensmitteln, Getränken oder sonstigen Haushaltsgegenständen des täglichen Bedarfs, die am Wohnsitz, am Aufenthaltsort oder am Arbeitsplatz eines Verbrauchers von einem Unternehmer im Rahmen häufiger und regelmäßiger Fahrten geliefert werden.

HEIMFROST liefert Ihnen die vorbestellten Waren am Wohnsitz, Aufenthaltsort oder Arbeitsplatz im Rahmen häufiger und regelmäßiger Fahrten. Ein Widerrufsrecht besteht aus diesem Grund nicht.

5. Preise

Die auf unseren Produktseiten angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

6. Lieferkosten

Die Lieferung ist kostenfrei.

7. Lieferbeschränkungen

Die Lieferung erfolgt nur innerhalb bestimmter Postleitzahlengebiete. Ob eine Lieferung möglich ist wird im Rahmen Ihrer Registrierung geprüft.

7. a Mindestbestellwert

Bei Ihrer ersten Bestellung muss ein Mindestbestellwert von 30 € erreicht werden.

8. Lieferzeit

Sie geben Ihren gewünschten Liefertermin an. Dieser wird dann von der HEIMFROST-Niederlassung telefonisch abgestimmt. Eine Lieferung ist von Montag bis Freitag zwischen 8:30 und 18:00 Uhr möglich.

9. Zahlungsarten

Sie können die Ware bei Auslieferung bar oder per EC-Karte direkt bei dem Auslieferer bezahlen.
Online Zahlungen sind nicht möglich.
Es ist außerdem möglich eine Kundenkarte zu beantragen. Wenn Sie mit dieser zahlen erfolgt die Zahlung per Lastschriftverfahren. Der geschuldete Betrag wird dann je nach Zahlungszeitpunkt entweder am 1. oder 15. eines Monats von dem von Ihnen angegebenen Konto eingezogen. Sofern infolge einer Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Kontodeckung oder aufgrund von Ihnen falsch übermittelter Daten der Bankverbindung Kosten entstehen, haben Sie diese ggf. zu tragen.

10. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

11. Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

zur HEIMFROST Einkaufskarte

Jetzt ist Einkaufen bei HEIMFROST noch bequemer und macht noch mehr Spaß!

  1. Die Annahme des Kartenantrages erfolgt durch Aushändigung der HEIMFROST-Einkaufskarte an die im Kartenantrag genannte Person. Die Karte ist vom Inhaber sofort nach Erhalt an der dafür vorgesehenen Stelle zu unterzeichnen. Die Karte bleibt Eigentum der Firma (siehe Stempel), die im folgenden Text „Firma HEIMFROST” genannt wird. Die Karte ist nicht übertragbar und darf nur vom Karteninhaber genutzt werden, dessen Name auf der Karte angegeben ist. Die Karte ist mit äußerster Sorgfalt aufzubewahren, so dass sie nicht in die Hände Unbefugter gelangen kann.
  1. Die Karte berechtigt den Inhaber bundesweit zum bargeldlosen Einkauf von Waren und Leistungen der Firma HEIMFROST. Hierbei unterzeichnet der Karteninhaber lediglich einen von der Firma HEIMFROST unter Verwendung der Karte erstellten Beleg, von dem ihm eine Kopie ausgehändigt wird. Die Unterschrift auf dem Beleg muss mit der Unterschrift auf der Karte übereinstimmen.
  1. Der Karteninhaber ermächtigt seine Bank, welche im Kartenantrag genau bezeichnet wird, für seine Rechnung, Forderungen der Firma HEIMFROST zu erfüllen, soweit sie unter Verwendung der HEIMFROST-Einkaufskarte begründet wurden.
  1. Mit der Zahlung des Kunden durch Lastschriften auf Grund des SEPA-Basis-Lastschriftverfahrens erlischt automatisch die Forderung der Firma HEIMFROST gegenüber dem Kunden.
  1. Firma HEIMFROST informiert den Kunden spätestens 3 Tage vor Fälligkeit über die SEPABasis-Lastschrift. Der Kunde kann innerhalb von 8 Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrags verlangen. Es gelten dabei die vom Kunden mit seinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
  1. Eine Aufrechnung des Kunden ist auch bei Rücknahme der Ware durch die Firma HEIMFROST nur mit schriftlicher Einwilligung der Firma HEIMFROST möglich. Das Recht des Kunden auf Umtausch bei mangelhafter Ware bleibt hiervon unberührt.
  1. Kommt die Karte durch Diebstahl, Verlust oder in sonstiger Weise abhanden, so ist dieses der Firma HEIMFROST sofort schriftlich anzuzeigen. Ab dem Tag des Einganges der Verlustanzeige bei der Firma HEIMFROST entfällt jegliche Haftung des Karteninhabers für missbräuchliche Verwendung der abhanden gekommenen Karte. Die Firma HEIMFROST ist ermächtigt, die Nummer abhanden gekommener, verloren gemeldeter Karten oder durch Kündigung ungültig gewordener Karten ihren Mitarbeitern in Sperrlisten oder auf ähnliche Weise bekanntzugeben.
  1. Das Vertragsverhältnis kann vom Kunden jederzeit ohne Einhaltung einer Frist schriftlich gekündigt werden. Die Kündigungserklärung des Karteninhabers wird erst wirksam mit der Rückgabe der Karte. Die Firma HEIMFROST kann jederzeit vom Karteninhaber die Herausgabe der Karte verlangen. Das Herausgabeverlangen gilt als Kündigung des Vertrages. Ein Zurückbehaltungsrecht an der Karte steht dem Karteninhaber in keinem Fall zu. Nach Kündigung ist jede weitere Verwendung der Karte unstatthaft. Mit der Kündigung werden sämtliche Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis sofort fällig. Ein Schuldsaldo wird bis zur vollständigen Tilgung von der Fälligkeit ab mit 1,0% monatlich verzinst.
  1. Änderungen der Anschrift oder des Namens oder der sonstigen im Antrag gemachten Angaben sind der Firma HEIMFROST innerhalb von 4 Wochen anzuzeigen.
  1. Die Speicherung der Daten erfolgt bei der Firma HEIMFROST. Die Firma HEIMFROST verpflichtet sich, alle Kundendaten nur für geschäftliche Zwecke im Sinne der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes zu nutzen. Weitere Informationen zu unserem Datenschutz finden Sie unter: https://heimfrost.de/datenschutz
  1. Die Firma HEIMFROST kann die allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Ausgabe der HEIMFROST-Einkaufskarte ändern. Änderungen gelten als vom Karteninhaber anerkannt, wenn er nach Mittteilung die Karte einmalig oder mehrmalig verwendet.
  1. Das Vertragsverhältnis unterliegt dem deutschen Recht. Soweit gesetzlich zulässig, wird Delmenhorst als Gerichtsstand vereinbart.