Kostenlose Servicehotline

Kostenlose Servicehotline 0800 434 63 76

Sahniges Erbsenpüree

Zutaten

für ca. 4 Portionen:

600 g Lachsfilet-Portionen (5506*)

100 g Zwiebelwürfel, (2232*)

1 Knoblauchzehe

150 g Kartoffeln

2 EL Olivenöl (0099*)

1 EL HEIMFROST-FIX (8830*)

350 g Markerbsen (2211*)

5-6 Zweige Thymian

1 EL Butterschmalz

Salz

Pfeffer aus der Mühle

frisch geriebene Muskatnuss

60 g Butter

4 – 5 EL Sahne

450 g Paprikastreifen-Mix (2268*)

Zubereitung

1.
Den Lachs nach Packungsempfehlung auftauen lassen. Zwiebeln, Knoblauch und Kartoffeln schälen. Alles in Würfel schneiden und im heißen Öl andünsten. HEIMFROST-FIX mit 750 ml Wasser verrühren, zufügen und aufkochen. Zugedeckt ca. 20 Minuten kochen lassen.

2.
Die Erbsen gefroren 7 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Kartoffeln geben. Thymian waschen, trocknen und bis auf etwas zum Garnieren, von den Zweigen zupfen. Den Lachs im heißen Butterschmalz rundherum ca. 8 Minuten braten.

3.
Den Lachs aus der Pfanne nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen. 40 g Butter im verbliebenen Bratfett erhitzen. Thymian einrühren. Die restliche Butter mit der Sahne zu dem Erbsen-Kartoffel-Gemisch geben.

4.
Das Erbsen-Kartoffel-Gemüse zu Püree zerstampfen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Paprikastreifen-Mix nach Packungsanweisung zubereiten. Das Püree mit dem Lachs anrichten. Mit der Thymianbutter beträufeln und mit Thymian garniert servieren.