Kostenlose Servicehotline

Kostenlose Servicehotline 0800 434 63 76

Sahniges Erbsenpüree

Zutaten

für ca. 4 Portionen:

600 g Lachsfilet-Portionen (5506*)

100 g Zwiebelwürfel, (2232*)

1 Knoblauchzehe

150 g Kartoffeln

2 EL Olivenöl (0099*)

1 EL HEIMFROST-FIX (8830*)

350 g Markerbsen (2211*)

5-6 Zweige Thymian

1 EL Butterschmalz

Salz

Pfeffer aus der Mühle

frisch geriebene Muskatnuss

60 g Butter

4 – 5 EL Sahne

450 g Paprikastreifen-Mix (2268*)

Zubereitung

1.
Den Lachs nach Packungsempfehlung auftauen lassen. Zwiebeln, Knoblauch und Kartoffeln schälen. Alles in Würfel schneiden und im heißen Öl andünsten. HEIMFROST-FIX mit 750 ml Wasser verrühren, zufügen und aufkochen. Zugedeckt ca. 20 Minuten kochen lassen.

2.
Die Erbsen gefroren 7 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Kartoffeln geben. Thymian waschen, trocknen und bis auf etwas zum Garnieren, von den Zweigen zupfen. Den Lachs im heißen Butterschmalz rundherum ca. 8 Minuten braten.

3.
Den Lachs aus der Pfanne nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen. 40 g Butter im verbliebenen Bratfett erhitzen. Thymian einrühren. Die restliche Butter mit der Sahne zu dem Erbsen-Kartoffel-Gemisch geben.

4.
Das Erbsen-Kartoffel-Gemüse zu Püree zerstampfen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Paprikastreifen-Mix nach Packungsanweisung zubereiten. Das Püree mit dem Lachs anrichten. Mit der Thymianbutter beträufeln und mit Thymian garniert servieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.