Kostenlose Servicehotline

Kostenlose Servicehotline 0800 434 63 76

Mit Liebe zum Detail – Wie süß! Kleine Aufmerksamkeiten (nicht nur) zum Muttertag

Papa, Kinder – und natürlich die Mama: Mehr braucht es nicht für einen schönen Muttertag. Den gestalten die meisten Eltern mit Kindern inzwischen ohnehin am liebsten als Familien-Event. Wir geben Ihnen dazu Futter für den süßen Zahn und Deko-Tipps rund um die Kaffeetafel.

Großer Auftritt für Kuchen und Torten
Gelebte Tradition hält die Familie zusammen – und lässt sich dank der Kreativität vieler Eltern und Kinder immer wieder neu interpretieren. Familien von heute sitzen ohnehin nicht mehr jeden Tag dreimal beim Essen zusammen. Gerade an den Wochenenden oder Feiertagen gibt es vielerorts ein spätes Frühstück und ein gemeinsames Abendessen. Dazwischen greifen alle gerne zu Snacks oder legen ein Kaffeestündchen ein. Wer das am Muttertag gerne ein bisschen festlich-prächtiger mag, für den sorgen beispielsweise unsere Bunte Sahnetortenplatte, der buttercremige Frankfurter Kranz oder Omas Apfelkuchen für echte Highlights. Soll es lieber eine Nummer kleiner und vielfältiger sein? Dann füllen Sie den Tisch doch mit verschiedenen Leckereien wie unseren Mini-Windbeuteln Choc, dem Mini-Plunder-Sortiment, klassischem Zitronenkuchen oder der knackig-nussigen Mischung unseres Butter-Teegebäcks.

Mal was anderes: Eis und Pralinen für die Kaffeetafel
Heiß auf Eis? Wer sagt denn, dass nur Kuchen oder Torten auf den Kaffeetisch gehören? Genießen Sie doch einmal unsere leckeren Eiskreationen pur oder mit Früchten kombiniert – die lassen nicht nur Mütterherzen schmelzen. Zum Beispiel unser Eisriegel „Annet“ aus Vanille-Eiskrem mit zarten Schokoschichten oder Eiskrem zum Portionieren wie das Gelato di crema „Viererlei“ mit Vanille, Schoko, Erdbeer und Vanille mit Amarena-Kirschsauce. Beliebt ist auch unser Schokotraum mit heller, dunkler, weißer und Nougat-Schokolade. Freche Früchtchen gefällig? Dekorieren Sie doch mal die Eisportionen mit unseren Erdbeeren, Himbeeren oder Omas Beerentopf – in ganzen Stücken, püriert oder im Topf erwärmt, wenn das Wetter zum Muttertag mal nicht sonnig und warm sein sollte.

Tischdeko: Einfache Ideen, große Wirkung
Schon mit wenigen Details zaubern Sie eine besondere Atmosphäre auf den Tisch, von der alle etwas haben: Statt teurer Blumen aus dem Laden ist ein Arrangement aus Wildblumen mindestens genauso schön. Legen Sie rund um die Teller die Blütenköpfe von Gänseblümchen, Löwenzahl oder anderen Wiesenblumen. Das Besteck neben dem Teller können Sie mit einem farblich zu den Blumen passenden Band zusammenbinden. Greifen Sie statt zu klassischen Vasen doch mal zu unterschiedlich großen Einmachgläsern oder Teelichtgefäßen: Füllen Sie dazu neben farbenfrohen, einfachen Frühlingsblumen wie Tulpen, Narzissen oder Anemonen auch kleine Zweige, Knospen oder trockene Baumborke in die Gläser. Das sorgt für eine wortwörtlich natürliche Stimmung auf dem Tisch. Eine unifarbene Tischdecke und die farblich dazu passenden Servietten – und schon ist der liebevoll gedeckte Tisch fertig.

Produktempfehlungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

zur HEIMFROST Einkaufskarte

Jetzt ist Einkaufen bei HEIMFROST noch bequemer und macht noch mehr Spaß!

  1. Die Annahme des Kartenantrages erfolgt durch Aushändigung der HEIMFROST-Einkaufskarte an die im Kartenantrag genannte Person. Die Karte ist vom Inhaber sofort nach Erhalt an der dafür vorgesehenen Stelle zu unterzeichnen. Die Karte bleibt Eigentum der Firma (siehe Stempel), die im folgenden Text „Firma HEIMFROST” genannt wird. Die Karte ist nicht übertragbar und darf nur vom Karteninhaber genutzt werden, dessen Name auf der Karte angegeben ist. Die Karte ist mit äußerster Sorgfalt aufzubewahren, so dass sie nicht in die Hände Unbefugter gelangen kann.
  1. Die Karte berechtigt den Inhaber bundesweit zum bargeldlosen Einkauf von Waren und Leistungen der Firma HEIMFROST. Hierbei unterzeichnet der Karteninhaber lediglich einen von der Firma HEIMFROST unter Verwendung der Karte erstellten Beleg, von dem ihm eine Kopie ausgehändigt wird. Die Unterschrift auf dem Beleg muss mit der Unterschrift auf der Karte übereinstimmen.
  1. Der Karteninhaber ermächtigt seine Bank, welche im Kartenantrag genau bezeichnet wird, für seine Rechnung, Forderungen der Firma HEIMFROST zu erfüllen, soweit sie unter Verwendung der HEIMFROST-Einkaufskarte begründet wurden.
  1. Mit der Zahlung des Kunden durch Lastschriften auf Grund des SEPA-Basis-Lastschriftverfahrens erlischt automatisch die Forderung der Firma HEIMFROST gegenüber dem Kunden.
  1. Firma HEIMFROST informiert den Kunden spätestens 3 Tage vor Fälligkeit über die SEPABasis-Lastschrift. Der Kunde kann innerhalb von 8 Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrags verlangen. Es gelten dabei die vom Kunden mit seinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
  1. Eine Aufrechnung des Kunden ist auch bei Rücknahme der Ware durch die Firma HEIMFROST nur mit schriftlicher Einwilligung der Firma HEIMFROST möglich. Das Recht des Kunden auf Umtausch bei mangelhafter Ware bleibt hiervon unberührt.
  1. Kommt die Karte durch Diebstahl, Verlust oder in sonstiger Weise abhanden, so ist dieses der Firma HEIMFROST sofort schriftlich anzuzeigen. Ab dem Tag des Einganges der Verlustanzeige bei der Firma HEIMFROST entfällt jegliche Haftung des Karteninhabers für missbräuchliche Verwendung der abhanden gekommenen Karte. Die Firma HEIMFROST ist ermächtigt, die Nummer abhanden gekommener, verloren gemeldeter Karten oder durch Kündigung ungültig gewordener Karten ihren Mitarbeitern in Sperrlisten oder auf ähnliche Weise bekanntzugeben.
  1. Das Vertragsverhältnis kann vom Kunden jederzeit ohne Einhaltung einer Frist schriftlich gekündigt werden. Die Kündigungserklärung des Karteninhabers wird erst wirksam mit der Rückgabe der Karte. Die Firma HEIMFROST kann jederzeit vom Karteninhaber die Herausgabe der Karte verlangen. Das Herausgabeverlangen gilt als Kündigung des Vertrages. Ein Zurückbehaltungsrecht an der Karte steht dem Karteninhaber in keinem Fall zu. Nach Kündigung ist jede weitere Verwendung der Karte unstatthaft. Mit der Kündigung werden sämtliche Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis sofort fällig. Ein Schuldsaldo wird bis zur vollständigen Tilgung von der Fälligkeit ab mit 1,0% monatlich verzinst.
  1. Änderungen der Anschrift oder des Namens oder der sonstigen im Antrag gemachten Angaben sind der Firma HEIMFROST innerhalb von 4 Wochen anzuzeigen.
  1. Die Speicherung der Daten erfolgt bei der Firma HEIMFROST. Die Firma HEIMFROST verpflichtet sich, alle Kundendaten nur für geschäftliche Zwecke im Sinne der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes zu nutzen. Weitere Informationen zu unserem Datenschutz finden Sie unter: https://heimfrost.de/datenschutz
  1. Die Firma HEIMFROST kann die allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Ausgabe der HEIMFROST-Einkaufskarte ändern. Änderungen gelten als vom Karteninhaber anerkannt, wenn er nach Mittteilung die Karte einmalig oder mehrmalig verwendet.
  1. Das Vertragsverhältnis unterliegt dem deutschen Recht. Soweit gesetzlich zulässig, wird Delmenhorst als Gerichtsstand vereinbart.