Kostenlose Servicehotline

Kostenlose Servicehotline 0800 434 63 76

Aromatische Eiswürfel selber machen – Köstlich coole Ideen fürs Herstellen und Verfeinern

Sie sorgen für eine coole Optik und das gewisse Etwas in Cocktails, Getränken und anderswo. Wir verraten Ihnen, wie Sie mit kleinem Aufwand großartige Eiswürfel zaubern können und welche HEIMFROST-Produkte Ihnen dabei helfen.

 

Hingucker mit Geschmack
Sommer, Sonne, kühle Getränke. An heißen Tagen sind vor allem Wasser und Saftschorlen beliebte Durstlöscher. Am Abend oder Wochenende darf es auch mal ein Cocktail oder Longdrink sein. Doch ob Wasser oder Longdrink – beides sieht mit kreativen Eiswürfeln nochmal so gut aus. So werden selbst stille Wasser zum echten Hingucker und bekommen eine leckere Geschmacksnote.

 

Der Klassiker: pürierte Früchte im Glas
Superschnell zu machen und echte Klassiker für alle Getränke sind immer noch leckere, süße Eiswürfel mit Früchten. Dazu können Sie frisches saisonales Obst nehmen – übrigens auch eine gute Art der Resteverwertung, wenn nur noch ganz wenig davon da ist – oder ganzjährig und saisonunabhängig auf unser Tiefkühlobst zurückgreifen. Einfach unsere Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Schattenmorellen oder die exotischen Mangowürfel auftauen, pürieren, ein kleines bisschen Wasser zugeben und in einen Eiswürfelbehälter füllen, einfrieren, fertig!

 

Lange Eis-Sticks für Longdrinks
Dagegen eignen sich längliche Eis-Sticks mit fruchtiger Füllung besonders gut für hohe Cocktail- und Longdrinkgläser und sorgen dazu – mit Lavendelstielen oder Thymian bestückt – für fein-herbe Geschmackserlebnisse. Dazu brauchen Sie neben länglichen Eiswürfelbehältern Wasser, kleine Beeren wie Himbeeren, Erdbeeren oder Heidelbeeren oder eben Kräuter wie beispielsweise Lavendel- oder Rosmarinstiele oder Minz- beziehungsweise Thymianblätter. Geben Sie einfach die Beeren in die Form und füllen sie mit Wasser. Wenn sie dazu oder stattdessen zarte Kräuterblätter bevorzugen, dann füllen Sie besser erst das Wasser in die Form und legen danach die Blätter hinein. Das Ganze muss dann mindestens 3 Stunden gefrieren. Diese Idee lässt sich natürlich auch mit kleineren Eiswürfelbehältern realisieren.

 

Erfrischend anders: eiskalte Kräuter mit Olivenöl
Sie möchten für Salate und Suppen gleich die passende frische Kräutermischung mit Öl auf Vorrat bereithalten? Sie haben mal wieder zu viel Petersilie, Schnittlauch oder Rosmarin gekauft und wissen nicht wohin mit den Resten? Oder Sie möchten unsere Tiefkühlkräuter – wie die 8-Kräuter-Mischung, Petersilie oder Schnittlauch – gleich nach Lust und Laune kombinieren und portionsweise bereithalten? Frieren Sie die kleingehackten Kräuter einfach zusammen mit unserem Olivenöl ein. Füllen Sie dazu den Eiswürfelbehälter zu etwa 2/3 mit den Kräutern und bedecken Sie den Rest mit Öl. So können Sie bei Bedarf zum Beispiel Bratkartoffeln oder Salate einfach und schnell würzen. Unser Tipp: Eingefrorene Kräuter geben auch selbstgemachten Limonaden einen richtigen Aromakick.

 

Mal was anderes – Eiswürfel mit Wein
Die leckere Bratensoße köchelt auf dem Herd und könnte noch einen Schluck Wein vertragen – es ist aber keiner mehr da. Was tun? Ganz einfach: vorsorgen! Füllen Sie unseren Hauswein Rotwein, Weißwein oder Rosé in Eiswürfelbehälter ab, so sind Sie bestens fürs nächste Soßenkochen gerüstet.

 

 

 

Produktempfehlungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

zur HEIMFROST Einkaufskarte

Jetzt ist Einkaufen bei HEIMFROST noch bequemer und macht noch mehr Spaß!

  1. Die Annahme des Kartenantrages erfolgt durch Aushändigung der HEIMFROST-Einkaufskarte an die im Kartenantrag genannte Person. Die Karte ist vom Inhaber sofort nach Erhalt an der dafür vorgesehenen Stelle zu unterzeichnen. Die Karte bleibt Eigentum der Firma (siehe Stempel), die im folgenden Text „Firma HEIMFROST” genannt wird. Die Karte ist nicht übertragbar und darf nur vom Karteninhaber genutzt werden, dessen Name auf der Karte angegeben ist. Die Karte ist mit äußerster Sorgfalt aufzubewahren, so dass sie nicht in die Hände Unbefugter gelangen kann.
  1. Die Karte berechtigt den Inhaber bundesweit zum bargeldlosen Einkauf von Waren und Leistungen der Firma HEIMFROST. Hierbei unterzeichnet der Karteninhaber lediglich einen von der Firma HEIMFROST unter Verwendung der Karte erstellten Beleg, von dem ihm eine Kopie ausgehändigt wird. Die Unterschrift auf dem Beleg muss mit der Unterschrift auf der Karte übereinstimmen.
  1. Der Karteninhaber ermächtigt seine Bank, welche im Kartenantrag genau bezeichnet wird, für seine Rechnung, Forderungen der Firma HEIMFROST zu erfüllen, soweit sie unter Verwendung der HEIMFROST-Einkaufskarte begründet wurden.
  1. Mit der Zahlung des Kunden durch Lastschriften auf Grund des SEPA-Basis-Lastschriftverfahrens erlischt automatisch die Forderung der Firma HEIMFROST gegenüber dem Kunden.
  1. Firma HEIMFROST informiert den Kunden spätestens 3 Tage vor Fälligkeit über die SEPABasis-Lastschrift. Der Kunde kann innerhalb von 8 Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrags verlangen. Es gelten dabei die vom Kunden mit seinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
  1. Eine Aufrechnung des Kunden ist auch bei Rücknahme der Ware durch die Firma HEIMFROST nur mit schriftlicher Einwilligung der Firma HEIMFROST möglich. Das Recht des Kunden auf Umtausch bei mangelhafter Ware bleibt hiervon unberührt.
  1. Kommt die Karte durch Diebstahl, Verlust oder in sonstiger Weise abhanden, so ist dieses der Firma HEIMFROST sofort schriftlich anzuzeigen. Ab dem Tag des Einganges der Verlustanzeige bei der Firma HEIMFROST entfällt jegliche Haftung des Karteninhabers für missbräuchliche Verwendung der abhanden gekommenen Karte. Die Firma HEIMFROST ist ermächtigt, die Nummer abhanden gekommener, verloren gemeldeter Karten oder durch Kündigung ungültig gewordener Karten ihren Mitarbeitern in Sperrlisten oder auf ähnliche Weise bekanntzugeben.
  1. Das Vertragsverhältnis kann vom Kunden jederzeit ohne Einhaltung einer Frist schriftlich gekündigt werden. Die Kündigungserklärung des Karteninhabers wird erst wirksam mit der Rückgabe der Karte. Die Firma HEIMFROST kann jederzeit vom Karteninhaber die Herausgabe der Karte verlangen. Das Herausgabeverlangen gilt als Kündigung des Vertrages. Ein Zurückbehaltungsrecht an der Karte steht dem Karteninhaber in keinem Fall zu. Nach Kündigung ist jede weitere Verwendung der Karte unstatthaft. Mit der Kündigung werden sämtliche Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis sofort fällig. Ein Schuldsaldo wird bis zur vollständigen Tilgung von der Fälligkeit ab mit 1,0% monatlich verzinst.
  1. Änderungen der Anschrift oder des Namens oder der sonstigen im Antrag gemachten Angaben sind der Firma HEIMFROST innerhalb von 4 Wochen anzuzeigen.
  1. Die Speicherung der Daten erfolgt bei der Firma HEIMFROST. Die Firma HEIMFROST verpflichtet sich, alle Kundendaten nur für geschäftliche Zwecke im Sinne der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes zu nutzen. Weitere Informationen zu unserem Datenschutz finden Sie unter: https://heimfrost.de/datenschutz
  1. Die Firma HEIMFROST kann die allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Ausgabe der HEIMFROST-Einkaufskarte ändern. Änderungen gelten als vom Karteninhaber anerkannt, wenn er nach Mittteilung die Karte einmalig oder mehrmalig verwendet.
  1. Das Vertragsverhältnis unterliegt dem deutschen Recht. Soweit gesetzlich zulässig, wird Delmenhorst als Gerichtsstand vereinbart.